December 22, 2009

Nur wenige Immobilienunternehmen beziehen den Klimawandel und seine Folgen in ihre Geschäftspolitik ein. Am besten schneidet die französische Gesellschaft Unibail-Rodamco ab, gefolgt von den britischen Unternehmen Hammerson und Segro. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der schwedischen Beratungsfirma GES Investment Services, die alle zehn im MSCI Europe Real Estate gelisteten Unternehmen sowie einige nord- und zentraleuropäische Immobiliengesellschaften unter die Lupe nahm.

/…/

Immobilien Manager
Full article

Absolventenverein der EBZ Business School
Full article